Wiener Linien Entwicklertreffen

wienerlinienAm 8. Juli 2014 luden die OGD Platform Wien gemeinsam mit den Wiener Linien (Open Data Beauftragter Stefan Kriz) zum Entwicklertreffen. Hier die von der Community gestellten Fragen und Antworten. Zu ein paar Fragen stehen konkrete Antworten noch aus, da die Wiener Linien intern noch den Status abklären müssen. Sobald wir eine Antwort erhalten werden wir sie auf Offene Öffis veröffentlichen.

 

Welche Auswirkungen wird die Verkehrsauskunft Österreich auf die Open Data Server der Wiener Linien haben?  [@PatrickWolowicz]

Der derzeitige (auf MDV basierende) Routingserver wird mittelfristig gegen einen HACON Server ersetzt werden, da die Verkehrsauskunft Österreich über HACON Systeme betrieben wird. Es wird einen Übergangszeitraum geben wo beide Server gleichzeitig betrieben werden um Entwicklern den Umstieg zu ermöglichen.

Wie stehen die Wiener Linien zu Open Data via Verkehrsauskunft Österreich?  [@PatrickWolowicz]

Die Wiener Linien würden das begrüssen.

Kann man abfragen ob eine kommende U-Bahn ein V-Modell ist (Neue U-Bahn vs Silberpfeil)?  [@marklad]

Nein. Die Info wo gerade welche art U-Bahn fährt ist nicht Teil des Leitsystems der U-Bahnen. Es wird derzeit auch nicht daran gearbeitet das zu ändern.

Gibt es eine Open Data Liste der Ticketpreise? [@tursics]

Derzeit gibt es keine, aber da Interesse besteht wird eine online gestellt. Es wird noch geklärt ob man hier auch historische Ticketpreise online stellen kann.

Könnte man die Plandaten der Schnellbahnen in den Abfahrtsserver übertragen? [@PatrickWolowicz]

Die Plandaten der Schnellbahnen sind über den Routenserver verfügbar. Es wird noch geklärt ob es unkompliziert möglich wäre diese auch in den Abfahrtsserver einzuspielen.

Wird an einer Ticketverkauf API gearbeitet? Falls ja wird diese auch externen Entwicklern zur Verfügung stehen? [@PatrickWolowicz]

Im Rahmen des SMILE Projekts wird an einer API gearbeitet. Da diese derzeit noch ein Forschungsprojekt ist kann darüber noch nicht viel gesagt werden.

Könnten die Wiener Linien ihre Icons (Bus, Bim, U-Bahn) Entwicklern als Vektorgraphik zur Verfügung stellen? [via Direct Message]

Muss intern geklärt werden, sollte aber möglich sein.

Wird es einen Hinweis auf die Open Data Services der Wiener Linien bzw. die Apps die entstanden sind geben? [@RobertHarm]

Die Website der Wiener Linien wird derzeit überarbeitet, im diesem Rahmen wird es vermutlich eine neue Rubrik namens Open Data geben, ob hier die Apps aufgelistet werden, ist derzeit unbekannt. Unabhängig davon ist ein Blog Post zu „1 Jahr Open Data“ geplant.

Der Routingserver ist derzeit Unstabil, oft erhält man für die selbe Anfrage einen Fehler und dann Sekunden später eine korrekte Antwort. Wird an den Routingserverproblemen gearbeitet?  [@guan_X]

Am Routingserver wird nicht gearbeitet, ausser dass der Server in einer stabilere Infrastruktur übertragen wird (in 2 bis 3 Wochen). Probleme sind derzeit nicht bekannt. Der Server wird von VOR bereit gestellt und die Wiener Linien zahlen hierfür, Probleme können also gerne beanstandet werden, hierzu bitten die Wiener Linien um exakte Fehlerbeschreibung (Getätigte Abfrage, Antwort, Uhrzeit) die sie dann weiterleiten.

Der Routingserver antwortet nicht auf alles in JSON, oft erhält man eine leere Antwort. [@guan_X]

Auch hier bitten die Wiener Linien um eine exakte Fehlerbeschreibung (Getätigte Abfrage, Antwort, Uhrzeit) die sie dann weiterleiten.

Manche Stationspositionen sind falsch, soll man diese Fehler melden?  [@PatrickWolowicz]

Nein. Die Wiener Linien vermessen derzeit die Stationspositionen neu. Diese Daten werden dann vermutlich Ende August in die Systeme (und auch in die Open Data Listen) zurückübertragen. Derzeit braucht man diese Fehler also nicht melden, da die Daten so oder so überarbeitet werden.

Darf man auch Anfragen per https an die Open Data Server schicken?  [@PatrickWolowicz]

Derzeit offiziell: Nein. Die Wiener Linien werden aber abklären ob man hieraus ein offizielles Ja machen könnte.